top-slice

LHR 0907In den wunderschönen Gemäuern des 4 Sterne Superior Hotels Schloss Waldeck konnte Alfred Flöck bei herrlichem Frühlingswetter 63 Skatspielerinnen und Skatspieler zum 2. Internationalen Skat-Masters of Champions begrüßen. 18 Tandems meldeten für die Tandemwertung und bei der kurzfristig noch angebotenen Mixedwertung konnten alle anwesenden Skatspielerinnen "unter die Haube" gebracht werden. Somit stiegen 11 Mixed-Paare in diesen Wettbewerb ein.

 

 

LHR_0901
LHR_0902
LHR_0903
LHR_0904
LHR_0905
LHR_0906
LHR_0907
LHR_0908
LHR_0909
LHR_0910
LHR_0911
LHR_0912
LHR_0913
LHR_0914
LHR_0915
LHR_0916
LHR_0917
LHR_0918
LHR_0919
LHR_0920
LHR_0924
LHR_0925
LHR_0926
LHR_0927
LHR_0928
LHR_0929
LHR_0930
LHR_0931
LHR_0932
LHR_0933
LHR_0934
LHR_0935
LHR_0936
LHR_0937
LHR_0938
LHR_0939
LHR_0940
LHR_0941
LHR_0942
LHR_0943
LHR_0944
LHR_0945
LHR_0946
LHR_0947
LHR_0948
LHR_0949
LHR_0950
LHR_0951
LHR_0952
LHR_0953
01/50 
start stop bwd fwd
 .

 

Einen Start- und Zielsieg feierte Martin Däuber aus Kornwestheim. Er siegte souverän und völlig verdient mit 11.057 Punkten dieses Einladungsturnier. Bei den weiteren Platzierungen ging es wesentlich knapper zu, denn Frank Winter aus Wernigerode lag letztendlich mit 10.389 nur einen Punkt vor dem Bielefelder Deni Lazicic. Die Beste Dame des Turniers wurde "Die lebende Legende" Claudia Knape aus Salzgitter mit 8.318 Punkten.

 

Mit großem Vorsprung gewannen Martin Däuber und Deni Lazicic mit 21.445 Punkten die Tandemwertung. Platz 2 ging mit 19.698 Punkten an Wolfgang Münzenberg aus Ganderkesee bei Oldenburg und Herbert Rygol aus Viersen mit 19.698 Punkten. Den 3. Platz belegten Frank Winter und Peter Baake aus Magdeburg mit 18.575 Punkten.

 

Den kurzfristig angebotenen Mixedwettbewerb gewannen Natascha Rau aus Neuss und Janny Herzog aus Berlin souverän mit 18.488 Punkten vor Angelika Endt aus Leipzig und Herbert Rygol mit 17.299 Punkten sowie Claudia Knape und Jens Freymuth aus Hoya mit 17.236 Punkten.  

 

Tageswertungen
  Freitag Samstag Sonntag
Einzel 1-1 1-2 1-3 4-4 4-5 4-6 4-7 8-8 8-9
Tandem 1-1 1-2 1-3  4-4  4-5 4-6  4-7 8-8 8-9
Mixed 1-1 1-2 1-3  4-4  4-5 4-6 4-7 8-8 8-9
                   
Gesamtwertungen
Einzel       1-4  1-5 1-6 1-7 1-8 1-9
Tandem        1-4  1-5 1-6 1-7 1-8 1-9
Mixed        1-4  1-5 1-6 1-7 1-8 1-9

 

PICT0129 zBeim 1. Internationalen Skat-Masters of Champions im wunderschönen 4 Sterne Superior Hotel Schloss Waldeck am Edersee kämpften 98 Spielerinnen und Spieler um den Titel "Meister aller Klassen". Vertreten waren bei diesem Einladungsturnier nur Titelträger der Skatverbände DSkV und ISPA ab Deutscher Ebene aufwärts aus den diversen Klassifizierungen wie Einzel- und Mannschaftsmeister im Damen-, Herren-, Senioren- und Juniorenbereich sowie Deutsche Meister, Europa- und Weltmeister.

 

Nach einer äußerst harmonischen Veranstaltung und neun Serien standen die Sieger der einzelnen Wettbewerbe fest, doch in den letzten beiden Runden gab es noch ein spannendes Duell am ersten Tisch. Thomas Kinback vom Skatclub Drei Könige Tübingen ging mit 934 Punkten Vorsprung in die 8. Serie, aber Raimund Gintzel aus Wilhelmshaven zeigte seine ganze Klasse und brachte das Kunststück fertig, Thomas noch einzuholen.

 

Am Ende konnte sich Raimund mit 10754 Punkten ganz knapp vor Thomas mit 10715 Punkten durchsetzen. Den 3. Platz belegte Markus Bamberger vom Skatclub Qualmfrei Bingen mit 10402 Punkten.  

 

Den Tandemwettbewerb gewannen Rosita Rodehüser und Raimund Gintzel von Euroskat.com mit 20131 Punkten vor Bernd Uhl und Charly Däfler vom Skatclub SJK Forellen-Asse mit 19611 Punkten sowie den Drittplatzierten Claudia Knape und Jens Freymuth vom Skatclub Hoya mit 19182 Punkten.

 


PICT0131 PICT0134 PICT0127 z

 v.l.n.r.: Thomas Kinback, Raimund Gintzel

u. Markus Bamberger

 v.l.n.r.: Michaela Dornbach, Claudia Knape

u. Rosita Rodehüser

 v.l.n.r.: Charly Dafler, Bernd Uhl, Rosita Rodehüser, Raimund Gintzel, Claudia Knape

u. Jens Freymuth

Und hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Tageswertungen
  Freitag Samstag Sonntag
Einzel 1-1 1-2 1-3 4-4 4-5 4-6 4-7 8-8 8-9
Tandem 1-1 1-2 1-3 4-4 4-5 4-6 4-7 8-8 8-9
Gesamtwertungen
Einzel       1-4 1-5 1-6 1-7 1-8 1-9
Tandem       1-4 1-5 1-6 1-7 1-8 1-9

.

Die Meister aller Klassen wurden zum 1. Skat-Masters of Champions eingeladen, 98 von Ihnen fanden so kurz nach der Jahreswende den Weg auf das historische Schloss Waldeck am Edersee.

 

Begonnen wurde die Veranstaltung am Donnerstagabend mit einem Synchron-Skatturnier, dass von Franz-Rudolf Wilbert gut organisiert wurde. Da vielen Teilnehmern diese Art des Skatspiels noch fremd war, dauerte es bis in den späten Abend, bis die Sieger in den einzelnen Kategorien feststanden. Weitere Informationen zu diesem Turnier folgen in einem separaten Bericht.

 

Nun zum eigentlichen Teil des Skat-Masters of Champions: Obwohl relativ viele Personen krankheitsbedingt absagen mussten, war Alli Flöck mit der Teilnehmerzahl sehr zufrieden und begrüßte die Anwesenden pünktlich und erläuterte unterhaltsam wie bei ihm die Idee zu diesem Turnier entstanden ist.

 

Mit etwas Verspätung begann die 1. Serie in ruhiger und harmonischer Atmosphäre. Nach dem ersten Tag gab es dann sowohl in der Einzel- als auch in der Tandemwertung die ersten Tagessieger. In den PDF-Dateien könnt ihr die einzelnen Ergebnisse nachlesen:

 

98 Spieler in der Einzelwertung

31 Teams in der Tandemwertung

Einzelwertung Samstag

Tandemwertung Samstag

Gesamt Einzel nach Serie 7

Gesamt Tandem nach Serie 7

Einzelwertung Sonntag

Tandemwertung Sonntag

Gesamtwertung Einzel, Endstand

Gesamtwertung Tandem, Endstand